Die Forderung nach aufrichtiger Information für eine vertrauensvolle Demokratie
Jede Woche wählen die Experten der Descartes-Stiftung wichtige Publikationen zum Thema Fehlinformation und Medienvertrauen aus, und kommentieren sie die. Diese Online-Bibliothek bietet Lesetipps, die Sie durch das Labyrinth der Literatur zum Thema führen.
Formate
Land
Sprachen
Veröffentlichungdatum

VORGESTELLTE VERÖFFENTLICHUNGEN

Dieser Bericht, der vom Europäischen Parlament bestellt wurde, bietet eine Synthese der auf europäischer Ebene bestehenden Gesetze zur Regulierung digitaler Plattformen.

Dieser Bericht der Partnerschaft für Wahlintegrität (Election Integrity Partnership, EIP) untersucht, wie die Ereignisse im US-Kapitol am 6. Januar 2021 von den in diesem Zeitraum in sozialen Netzwerken kursierenden Desinformationen vorbereitet und ermöglicht wurden.

Im Rahmen eines gemeinsamen Projektes von DFRLab und Associated Press untersucht ein Bericht, wie sich vier Länder – China, die Vereinigten Staaten, Russland und der Iran – gegenseitig für die Entstehung des Covid-19-Virus verantwortlich gemacht haben.

Dieser Bericht zeichnet die Geschichte der Mechanismen zur Desinformationsbekämpfung nach, die von den wichtigsten digitalen Plattformen zwischen Januar 2020 und Februar 2021 eingerichtet wurden.

Facebook hat vor kurzem ein Labels-System eingeführt, um die Zuverlässigkeit eines Beitrags zu beurteilen und andere damit verbundene Informationsquellen anzusehen.

Die Ergebnisse zeigen, dass 87 % der Nachrichtenlinks, die im sozialen Netzwerk Parler geteilt wurden, von Quellen stammten, die häufig falsche Informationen veröffentlichen.

1 2 3 34
Stiftungsfonds für die Gründung der Fondation Descartes
16 Cours Albert 1er, 75008 Paris.
Folgen Sie uns
usermagnifiercrossmenuchevron-down-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram