Die Forderung nach aufrichtiger Information für eine vertrauensvolle Demokratie

Wie einige der größten Marken der Welt die Fehlinformation hinter dem Sturm auf das Kapitol finanzierten

Matt Skibinski
12/01/2021

In diesem Bericht stellt Newsguard Daten und Beispiele zur Verfügung, die zeigen, dass Werbeeinnahmen von großen Unternehmen wie American Express oder Disney die Fehlinformation in sozialen Netzwerken hinter der Erstürmung des Kapitols in den Vereinigten Staaten finanziert haben. Der Bericht untersucht auch, wie die Werbeindustrie verantwortungsbewusster arbeiten könnte, um die Finanzierung der Online-Desinformation zu vermeiden.

Insbesondere hebt der Bericht hervor, dass von Oktober 2020 bis Januar 2021 1.668 Marken 8.776 Anzeigen auf den 160 Websites, die vom NewsGuards „Zentrum zur Beobachtung von Wahldesinformation“ für die Veröffentlichung von Desinformationen und Verschwörungstheorien über die amerikanische Wahl aufgelistet wurden, übertrugen. Der Bericht weist auf die Tatsache hin, dass die verschiedenen Akteure der programmatischen Werbung den Marken nicht die richtigen Werkzeuge zur Verfügung stellen, um die Finanzierung der Desinformation im Internet zu vermeiden.

Formate :    
/
Ausgabe :  Newsguard  
/
Land :  Vereinigte Staaten 
/
Sprachen :  Englisch 
/
Den Artikel teilen
Stiftungsfonds für die Gründung der Fondation Descartes
16 Cours Albert 1er, 75008 Paris.
Folgen Sie uns
usercrossmenuchevron-down-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram