Die Forderung nach aufrichtiger Information für eine vertrauensvolle Demokratie

Vier theorien der presse: die autoritären, die libertären, die der sozialen verantwortung und die sowjetischen konzepte davon, was die presse sein und tun sollte

FRED S. SIEBERT, THEODORE PETERSON, WILBUR SCHRAMM
01/01/1984

Dieser Artikel stellt vier Haupttheorien zum Funktionieren der Weltpressen vor: (1) die autoritäre Theorie, die sich am Ende der Renaissance entwickelte und auf der Idee beruht, dass die Wahrheit das Produkt einiger Weiser ist; (2) die libertäre Theorie, die aus der Arbeit von Männern wie Milton, Locke, Mill und Jefferson entstand und behauptet, dass die Suche nach Wahrheit eines der natürlichen Rechte des Menschen ist; (3) die Theorie der sozialen Verantwortung der Neuzeit: gleiche Radio- und Fernsehzeit für politische Kandidaten, Verpflichtungen der Zeitung in einer Stadt mit nur einer Zeitung, usw.; (4) die sowjetische kommunistische Theorie, eine erweiterte und positivere Version der alten autoritären Theorie.

Thematisch :  Liberté de la presse  
/
Formate :    
/
Ausgabe :  University of Illinois Press  
/
Land :  Etats-Unis 
/
Sprachen :  Englisch 
/
Den Artikel teilen
Stiftungsfonds für die Gründung der Fondation Descartes
16 Cours Albert 1er, 75008 Paris.
Folgen Sie uns
usercrossmenuchevron-down-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram