Die Forderung nach aufrichtiger Information für eine vertrauensvolle Demokratie

5G, Twitter und YouTube: Die Herausforderung der Moderation von Verschwörungsbehauptungen zu den Ursprüngen von COVID-19

Giovanna Sessa
18/01/2021

Dieser Beitrag untersucht die Lücken in der Inhaltsmoderation auf Twitter und YouTube. Spezifisch zeigt das EU DisinfoLab, dass Verschwörungsbehauptungen über die Existenz eines angeblichen Zusammenhangs zwischen COVID-19 und der 5G-Technologie häufig von der Moderation dieser Plattformen unerkannt bleiben. Das EU DisinfoLab weist auch darauf hin, dass die Moderation von Inhalten trotz den Anstrengungen dieser Plattformen, um sie zu verbessern und zu intensivieren, nach wie vor unzureichend und zu langsam ist. Infolgedessen bleiben falsche Informationen monatelang auf diesen Plattformen, bevor sie markiert oder entfernt werden. Das EU DisinfoLab zeigt auch, dass unzureichend ausgereifte automatische Moderationsalgorithmen kontraproduktiv sein können.

Thematisch :  Desinformation  
/
Formate :    
/
Ausgabe :  EU DisinfoLab  
/
Land :  Belgium 
/
Sprachen :  Englisch 
/
Schlüsselwörter : 
Den Artikel teilen
Stiftungsfonds für die Gründung der Fondation Descartes
16 Cours Albert 1er, 75008 Paris.
Folgen Sie uns
usercrossmenuchevron-down-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram