Die Forderung nach aufrichtiger Information für eine vertrauensvolle Demokratie

Polarisierung der Medien „à la française“, ein Vergleich der französischen und amerikanischen Medienlandschaften

Institut Montaigne
01/05/2019

Wachsendes Misstrauen bietet in Frankreich der repräsentativen Demokratie und den Medien die Stirn. Letztere sind gleichzeitig mit großen Herausforderungen konfrontiert: eine Schwächung ihres wirtschaftlichen Modells im digitalen Zeitalter; Abhängigkeit von den sozialen Netzwerken und Suchmaschinen für mehr Sichtbarkeit; verstärkte Konkurrenz zwischen Text, Video und Audio im Internet; verstärkte Konkurrenz infolge des Auftauchens von Akteuren, die ihren Einfluss unabhängig von den Medien ausüben (Politiker, Blogger, Humoristen). In den USA haben diese Entwicklungen zur Polarisierung des öffentlichen Raums beigetragen, gekennzeichnet durch die Radikalisierung der konservativen Presse und mit entscheidenden Auswirkungen auf die Wahlprozesse. Das Institut Montaigne hat untersucht, ob ein vergleichbares Phänomen in Frankreich stattgefunden hat.

Thematisch :  Medien  
/
Formate :    
/
Ausgabe :  Institut Montaigne  
/
Land :  France 
/
Sprachen :  Englisch 
/
Schlüsselwörter : 
Den Artikel teilen
Stiftungsfonds für die Gründung der Fondation Descartes
16 Cours Albert 1er, 75008 Paris.
Folgen Sie uns
usercrossmenuchevron-down-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram