Die Forderung nach aufrichtiger Information für eine vertrauensvolle Demokratie

Der Wahrheitseffekt durch Wiederholung: kritische Betrachtung der Vertrautheitshypothese

BENA Jérémy, CARRERAS Ophélie, TERRIER Patrice
01/01/2019

Wiederholten faktischen Meldungen wird ein größerer Wahrheitsgehalt zugesprochen als einmaligen Meldungen. Dieser Wahrheitseffekt kann direkte Auswirkungen auf die Hervorbringung irrtümlicher Überzeugungen haben. In dieser Studie werden die Mechanismen erörtert, die dem Wahrheitseffekt zugrunde liegen. Die gegenwärtig vorherrschende Erklärung der Auswirkung von Wiederholung auf die Wahrheitsbewertung ist die Hypothese der Vertrautheit der Information. Außerdem wurde die Rolle der Erinnerung oft unterschätzt.

Thematisch :  Kritisches Denken  
/
Formate :    
/
Ausgabe :  L'Année psychologique  
/
Land :  France 
/
Sprachen :  Französisch 
/
Schlüsselwörter : 
Den Artikel teilen
Stiftungsfonds für die Gründung der Fondation Descartes
16 Cours Albert 1er, 75008 Paris.
Folgen Sie uns
usercrossmenuchevron-down-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram